Herzlich Willkommen

Ich freue mich über ihr Interesse. Um mich kurz vorzustellen, ich bin eine Deutsch sprechente Rechtsanwältin die im Irischen Recht praktiziert. Ich bin seit 1996 qualifiziert und arbeitete mehrere Jahre als Rechtsanwalt in großen Anwaltsbüros und eröffnete in 2010 meine eigene Praxis. Obwohl meine Praxis in Galway ist praktiziere ich über ganz Süd Irland.

In den unten genannten Bereichen bin ich Ihnen bei rechtlichen Fragen gerne behilflich.

Alle Rechtsgebiete außer Strafrecht, ins besonders –

  • Familienrecht incl. Scheidung
  • Testamente und Erbrecht
  • Arbeitsrecht
  • Immobilienrecht
  • Mietrecht
  • Unfallregulierungen
  • Inkassowesen
  • Schadenersatz Streit
  • Rechtswidrigkeiten zwischen Privatpersonen

Außerdem dürfen „Solicitors“ auch als Notare tätig werden (notary public, commissioner for oaths)

Angehend der Rechtsanwalt kosten gibt es in Irland keine Gebührenordnung. Es gibt mehrere Faktoren die wir bedenken um unsere Gebühren zu kalkulieren sowie:

Komplexität und Dringlichkeit des Falles
Schwierigsgrad der aufgeworfenen Rechtsfrage
Eingebrachte Fähigkeiten, Arbeitsaufwand sowie Specialwissen
Anzahl und Bedeutung der vorbereiteten Dokumente und Aufgewendete Arbeitszeit
Wert des Streitgegenstandes

Hinzu treten u.a. Gerichtsgebühren, Auslagen für Gutachten, sowie Umwertssteuer (23%).

Bevor wir sie als Mandant annehmen informieren wir sie genau wie wir die Gebühren für ihren Fall kalkulieren da das auf das Rechtsgebiet ankommt in dem wir für sie Arbeit tun.

Nach Paragraph 68 II des Solicitor Amendment Act 1994 sind wir, als Solicitor, nicht berechtigt unsere Gebühren nach einem Prozentsatz einer Prozess erstrittenen Geldsumme zu kalkulieren.

Nach Paragraph 68 I des Solicitor Amendment Act 1994 müssen wir, als Solicitor, den Mandanten unverzüglich nach Beauftragung schriftlich über die anfallenden Gebühren zu informieren. Sollte das nicht möglich sein, sind die voraussichtlichen Kosten, jedoch
zumindest die Grundlage der Gebührenkalkulation anzugeben.